Verhütung und Stillzeit - GyneFix Kupferkette

Gynefix als Verhuetung nach der StillzeitVerhütung und Stillzeit - dieser Spagat plagt gedanklich viele junge Mütter. Nach der Geburt stellt sich die Frage nach der optimalen Verhütung in der Stillzeit.

Und die Ansprüche an eine optimale Verhütung in der Stillzeit sind hoch: Sie sollte zum einen sehr sicher sein um eine erneute Schwangerschaft vorerst zu vermeiden und zugleich wünschen sich viele Frauen in der Stillzeit eine Verhütung die ohne Hormone funktioniert, um zu gewährleisten, dass über die Muttermilch keine Hormone zum Baby gelangen können.

 

Verhütung in der Stillzeit mit GyneFix

Bei unseren europäischen Nachbarn zählt schon seit einiger Zeit die GyneFix Kupferkette zur favorisierten Verhütung während der Stillzeit. Zum einen weil die GyneFix Kupferkette ohne Hormone funktioniert und zum anderen weil sie sehr sicher ist (laut Hersteller liegt der Pearl-Index bei 0,1-0,5). Auch wenn mittelfristig eine weitere Schwangerschaft geplant ist, ist die GyneFix Kupferkette eine gute Wahl, weil mit ihr der natürliche Zyklus erhalten bleibt und direkt nach dem Entfernen die natürliche Fruchtbarkeit zurückkehrt.

Die meisten GyneFix-Trägerinnen schätzen die Unbeschwertheit - einmal eingesetzt braucht man sich als Frau zum Thema Verhütung bis zu fünf Jahre keine Gedanken mehr machen. Einnahme- und Anwendungsfehler sind fortan ausgeschlossen und wenn schon vor Ablauf der fünf Jahre eine weitere Schwangerschaft gewünscht ist, lässt man sich die GyneFix Kupferkette eben vorzeitig wieder entfernen.
Besonders als Verhütung in der Stillzeit hat sich die GyneFix bewährt, weil man als junge Mutter im Alltag mit Baby genügend Dinge um die Ohren hat.

 

Wie bekomme ich GyneFix zur Verhütung in der Stillzeit?

Das Legen der GyneFix Kupferkette passiert in wenigen Minuten - die GyneFix Kupferkette wird am Dach der Gebärmutter verankert.
Allerdings sind leider nicht alle Ärzte mit dieser modernen Verhütung für die Stillzeit vertraut - eine Liste der Medizinier, welche die gynefix Kupferkette legen können, finden Sie hier.

Die Einlage der GyneFix Kupferkette und die damit zusammenhängenden Untersuchungen kosten rund 300 Euro (die Preise können von Arzt zu Arzt variieren und es ist abzuklären welche Leistungen im Einzelnen enthalten sind) - diese Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen und sind daher privat zu übernehmen.

In der Stillzeit, kann die GyneFix Kupferkette zur Verhütung ab der 12. Woche nach der Geburt eingelegt werden.


 

Weitere Informationen zur GyneFix Kupferkette finden Sie hier:


http://www.verhueten-gynefix.de/

http://www.kupferkette.info/

Wikipedia "Kupferkette"

Hersteller bzw. Erfinder Dr. Wildemeersch

 

Als Alternative zur GyneFix Kupferkette bietet sich in der Stillzeit die Verhütung mit einem cyclotest Verhütungscomputer an. Dies ist jedoch erst möglich, wenn der Zyklus wieder eingesetzt hat.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Das könnte Sie auch interessieren:

symptothermal verhuetenr

familienplanung shop