Was genau ist die Roetzermethode?

Roetzer MethodeDer österreichische Arzt Josef Rötzer fand in der 50er Jahren heraus, dass Frauen den Zervixschleim am Scheideneingang selbst beobachten können und die Auswertung dieser Beobachtung nach standardisierten Methodenregeln  zur Familienplanung nutzen können.

Im Jahre 1965 publizierte Josef Rötzer die erste symtothermale Methode (Rötzermethode).

Die symptothermale Methode ist eine Mehrzeichenmethode, bei welcher 2 Fruchtbarkeitsmerkmale in doppelter Kontrolle beobachtet und ausgewertet werden: es wird die Basaltemperatur gemessen und zusätzlich der Zervixschleim beobachtet, auf einem Zyklusblatt dokumentiert und ausgewertet.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Das könnte interessant für Sie sein:

familienplanung shop