Fruchtbarkeit stärken mit Zyklustee?

Zyklustee FruchtbarkeitEin Bio-Zyklustee hilft auf natürliche Art und Weise die weibliche Fruchtbarkeit zu fördern. Die natürlichen Wirkstoffe altbewährter Frauenheilkräuter wirken harmonisierend und wohltuend auf den Körper und den Zyklus der Frau. Nicht ohne Grund gehören diese Pflanzen seit Jahrhunderten in das Stamm-Repertoire von Naturmedizinern und Kräuterkundlern. In der korrekten Mischung helfen diese Inhaltsstoffe in Form eines Zyklustees zur Förderung der Fruchtbarkeit lang ersehnten Wunschkindern auf den Weg.

 

Warum zu einem Zyklustee greifen?

Der menschliche Körper ist ein empfindlicher Organismus, kann ein Zyklustee mit seinen sanften Heilkräutern hier helfen? Äußere Einflüsse wie Stress, und Umweltgifte wirken sich schnell negativ auf das Wohlergehen und somit auch die Fruchtbarkeit aus. So kann Stress den Zeitpunkt des Eisprungs verschieben oder diesen gar ausfallen lassen. Auch die Einnahme von Medikamenten kann sich hier auswirken. Hierzu gehört durchaus die Nutzung hormoneller Verhütungsmittel. Nach dem Absetzen dieser warten Frauen oft mehrere Monate bis sich ein natürlicher Zyklus und somit auch ihre Fruchtbarkeit wieder eingependelt hat. Die traditionelle Anwendung bestimmter Frauenheilkräuter kann hier gezielt zum Einsatz kommen. Dieses Wissen macht sich ein Zyklustee für die Fruchtbarkeit zu Nutze.

 

Kräuter eines Zyklustee für die Fruchtbarkeit

Bestimmte Kräuter sollten in einem Zyklustee zum schwanger werden nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um altbewährte Frauenheilkräuter, die oftmals durch ihre sanften aber doch wirksamen Phytohormone wirken. Diese pflanzlichen Wirkstoffe ähneln den menschlichen Hormonen, weshalb ihnen eine harmonisierende Wirkung auf

Frauenmantelkraut im Zyklustee

Das Frauenmantelkraut wird häufig als Grundlage eines Zyklustees genutzt, da es als kleines Allheilmittel bei Frauenbeschwerden gilt. Frauenmantel gilt als zyklusregulierend und hilfreich bei PMS Leiden. Weiter wird die Produktion von Zervixschleim gefördert, dessen Rolle für die Fruchtbarkeit der Frau essentiell ist.

Himbeerblätter im Zyklustee

Die Blätter des Himbeerstrauches sind bekannt als geburtserleichterndes Kraut, werden aber auch in Zyklustees für den Kinderwunsch eingesetzt. Sie sollen sich positiv auf die Eibläschenproduktion sowie auf den Zervixschleim auswirken. Das Bindegewebe wird gestärkt und der Uterus entspannt.

Schafgarbenkraut im Zyklustee

Auch hierbei handelt es sich um einen Klassiker bewährter Zyklustee-Mischungen. Schafgarbe wirkt sich positiv auf die Produktion des Gelbkörperhormons aus, welches für die Einnistung einer befruchteten Eizelle grundlegend ist.

Basilikum im Zyklustee

Viele Frauen reagieren zunächst irritiert, wenn sie dieses Würzkraut in einer Zyklustee- Mischung für die Fruchtbarkeit entdecken. Doch wird Basilikum eine förderliche Wirkung auf das weibliche Lustempfinden nachgesagt.

Rosmarinblätter im Zyklustee

Auch hier findet sich ein Klassiker der italienischen Küche im Zyklustee wieder. Diesem schmackhaften Kraut wird eine eisprungfördernde Wirkung nachgesagt.

Zitronenverbene im Zyklustee

Der Zitronenverbene wird eine förderliche Wirkung auf die weibliche Libido nachgesagt. Außerdem wirkt dieses Kraut aufmunternd. Fruchtbarkeit soll ja auch Spaß machen …

 

Ruhe und Zyklustee für die Fruchtbarkeit

Sie können Ihren Zyklustee für die Fruchtbarkeit ohne Bedenken nachsüßen. Doch übertreiben Sie es hier nicht, denn überzuckerte Getränke gehören nicht zu einer gesunden Ernährung. Weiter sind gute Zyklustees so angemischt, dass ihre fruchtig frischen Kräuter wie die oben erwähnte Zitronenverbene und zum Beispiel Lemongras auch ohne Zugabe von Zucker und Süßstoff lecker schmecken. Weit er ist, wie schon erwähnt, Stress ein Eisprung-Killer. Umso wichtiger ist es, dass sie sich Zeit nehmen, um ihren Zyklustee in Ruhe zu genießen. Nutzen Sie diese Viertelstunde um zur Ruhe zu kommen und sich und ihrer Fruchtbarkeit etwas Gutes zu tun.

Footer Banner myPlan1