Verhütung nach Geburt mit GyneFix

Verhueten nach Geburt mit KupferketteDie Verhütung nach der Geburt ist für viele Frauen ein schwieriges Thema. Die Ansprüche an eine Verhütung nach der Geburt sind besonders hoch und vielfältig: Zum einen soll die Verhütung nach der Geburt sehr sicher sein um eine zu frühe erneute Schwangerschaft zu vermeiden, zum anderen soll die Verhütung nach der Geburt ohne Hormone funktionieren, damit junge Mütter in der Stillzeit sicher gehen können, dass keine Hormone über die Muttermilch zum Baby gelangen und ganz nebenbei liegt häufig noch eine weitere mittelfristige Familienplanung in der Luft, sodaß nach Möglichkeit der natürliche Zyklus unbeeinflusst bleiben soll.

 

Die Kupferkette als optimale Verhütung nach der Geburt

Zahlreiche Frauen schätzen als optimale Verhütung nach der Geburt die GyneFix Kupferkette sehr, weil sie einmal gelegt, für einen Zeitraum von maximal fünf Jahren zuverlässig verhütend wirkt, ohne dass man täglich daran denken muss. Einlegen lassen und vergessen lautet hier die Devise. Zudem zählt die GyneFix Kupferkette mit einem Pearl-Index von 0,1-0,5 zu den hochsicheren Verhütungsmethoden.
Genau diese Unkompliziertheit empfinden viele Frauen in Sachen Verhütung nach der Geburt als sehr angenehm - schließlich haben sie im Alltag mit Baby genug um die Ohren.
 

Die GyneFix Kupferkette bietet im Vergleich zur herkömmlichen Kupferspirale als Verhütung nach der Geburt einen hohen Tragekomfort, da sie rahmenlos ist und im Dach der Gebärmutter verankert wird. Die GyneFix Kupferkette hängt demenstsprechend flexibel vom Dach der Gebärmutter und kommt so nicht ständig mit der Gebärmutterschleimhaut in Berührung. Ein Verrutschen der GyneFix Kupferkette ist somit nicht möglich.
Direkt nach dem Entfernen der GyneFix Kupferkette kehrt die natürliche Fruchtbarkeit zurück, sodaß einer weiteren geplanten Schwangerschaft nichts im Wege steht.

 

Wie bekommt man GyneFix nach der Geburt?

Die Insertion der GyneFix Kupferkette dauert nur wenigen Minuten - die GyneFix Kupferkette wird dabei in die Gebärmutter eingeführt und mittels einer winzigen Nadel in den oberen Muskel der Gebärmutter geschoben - hier verankert sie sich von selbst.
Allerdings haben leider noch nicht alle Ärzte Kenntnis von dieser vorteilhaften Verhütung nach der Geburt - eine Liste mit Postleitzahlensuche der Medizinier, welche die GyneFix Kupferkette legen können, finden Sie hier.

Das Legen der GyneFix Kupferkette und die damit zusammenhängenden Untersuchungen kosten rund 300 Euro (die Preise können sich von Arzt zu Arzt unterscheiden und es ist im Vorfeld zu klären welche Leistungen im Einzelnen enthalten sind) - die Insertation der GyneFix Kupferkette ist eine Privatleistung.

Wenn die Frau stillt, kann die GyneFix Kupferkette ab der 12. Woche nach der Geburt eingelegt werden.

Weitere Informationen zur GyneFix Kupferkette finden Sie hier:
http://www.verhueten-gynefix.de/

http://www.kupferkette.info/

 

Alternativ zur GyneFix Kupferkette empfiehlt sich als Verhütung nach der Geburt mit einem cyclotest Verhütungscomputer. Dies ist allerdings erst möglich, wenn der Zyklus wieder eingesetzt hat.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Das könnte Sie auch interessieren:

symptothermal verhuetenr

familienplanung shop