Der Symptothermal-Zykluscomputer

symthothermaler zykluscomputerEin Symptothermal-Zykluscomputer misst die Körpertemperatur am Morgen und ermittelt die sogenannten fruchtbaren Tage. Er unterscheidet sich von den reinen Temperaturcomputern insofern, dass es möglich ist, zur Temperatur ein weiteres Symptom bzw. Fruchtbarkeitsmerkmal in seinen Berechnungen zu berücksichtigen, z.B. die Ergebnisse der Zervix-Schleimbeobachtung oder den LH-Höhepunkt im Urin, um so die Sicherheit zu erhöhen.
Er dient somit zur Erleichterung einer symptothermalen Vorgehensweise.

Dadurch, dass ein weiteres Beobachungskriterium vom Verhütungscomputer bzw. Zykluscomputer bei der Berechnung des Eisprungs mit einbezogen wird, sind die angezeigten Ergebnisse noch präziser: die fruchtbaren Tage können noch enger eingegrenzt und der Eisprung noch zuverlässiger vorhergesagt werden, da eine Auswertung in doppelter Kontrolle erfolgt.

 

Vorteile Symptothermal-Zykluscomputer

  • Keine Nebenwirkungen und körperlichen Beeinträchtigungen
  • Möglichkeit zur manuellen Erfassung eines weiteren Fruchtbarkeitsmerkmals
  • Greift nicht in den weibl. Zyklus ein und ermöglicht so das natürl. Erleben des Körpers
  • Hohe Sicherheit
  • Erleichtert die Ermittlung der fruchtbaren Tage, an denen verhütet werden muss
  • Erleichtert den Eisprung zu ermitteln
  • Nimmt das Aufschreiben und Auswerten ab

 

Die einzigen aktuell in Europa erhältlichen Symtothermalcomputer sind der cyclotest myWay und der cyclotest 2 Plus.

 

Anwendung Symptothermal-Zykluscomputer

Die Frau misst vor dem Aufstehen mit dem anschmiegsamen flexiblen cyclotest Messfühler ihre Körpertemperatur im Mund - der Messfühler ist direkt mit dem Zykluscomputer verbunden. Am Ende der Messzeit ertönt ein akustisches Signal. Fasches Messen ist nicht möglich, da der Messvorgang intelligent durch den cyclotest Computer überwacht wird.

Direkt nach der Messung wertet der Zykluscomputer die Daten aus und nach wenigen Sekunden haben Sie das Ergebnis, ob Sie gerade unfruchtbar, fruchtbar oder hochfruchtbar sind und erfahren so, ob Sie beim Sex zusätzlich verhüten sollten oder ob Sie auf Verhütungsmittel verzichten könnten.

so funktioniert cyclotest

 

cyclotest ist lernfähig...

Je mehr Zykludaten bzw. Messdaten der cyclotest myWay bzw. cyclotest 2 plus von Ihnen gesammelt hat, desto enger kann er Ihre fruchtbare Phase eingrenzen.
Während bei Anwendungsbeginn zu Ihrer eigenen Sicherheit eine längere fruchtbare Phae angezeigt wird, verkürzt sich diese sukzessive mit der Anwendungsdauer.
Sie können sich ab dem ersten Tag auf das Signal vom cyclotest Computer verlassen.

 

Sicherheit Symptothermalcomputer

Der Pearl-Index liegt zwischen 0,5 und 3, wobei man sagen kann, dass Computer die nach der symptothermalen Methode angewendet werden noch zuverlässigere Ergebnisse über den Fruchtbarkeitsstatus liefern, als Temperatur-Zykluscomputer.

 

Der Unterschied zum reinen Temperatur-Computer:

Mit dem Symptothermal-Computer können Sie – zur Steigerung der Sichrheit – ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal erfassen und in den Berechnungen berücksichtigen lassen. Ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal ist die Schleimbeobachtung oder das Ergebnis eines LH-Tests , welches Sie per Tastendruck erfassen können.

Footer-Banner-myWay.jpg