Der Temperaturverlauf im weiblichen Zyklus:

temperatur verlaufDie Körpertemperatur der Frau zeigt während eines Zyklus einen typischen Verlauf:
Um den dem Eisprung zeigt sich ein Temperaturanstieg um 0,4 – 0,6°C, welcher unmittelbar vor der Menstruation wieder absinkt.

Bleibt ein Eisprung aus, so findet in der Regel auch kein Temperaturanstieg statt, da die Ausschüttung des für den Temperaturanstieg verantwortlichen Hormons Progesteron ausbleibt (monophasischer Zyklus).
Bleibt das Temperaturniveau während des ganzen Zyklus gleich niedrig, so ist es möglich, dass es in diesem Zyklus der Eisprung ausgeblieben ist.

Bleibt das erhöhte Temperaturniveau in der zweiten Zyklushälfte mehr als 16 Tage bestehen, liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Schwangerschaft vor, da die Progesteron-Produktion in der Schwangerschaft fortgesetzt wird.

Sichtbar machen kann man den Temperaturverlauf, durch täglich Temperatur messen, im Zyklusblatt dokumentieren und auswerten oder mit einem Zykluscomputer, welcher der Anwenderin die Dokumentation und insbesondere die Auswertung abnimmt.

Praktische Helfer bei der Beobachtung des Temperaturverlaufs sind die symptothermalen Zykluscomputer der Firma cyclotest.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Rechtliches

Lexikon

Klicken Sie hier, um direkt in unser Lexikon rund um das Thema Natürliche Familienplanung zu gelangen!

 

 

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.